Mutter Erde spricht zu uns vom 22.12.2018 Die Quelle des Glücks in Dir

Druck
Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? online ansehen  
img

LdSR e.V. International

Das Radio der neuen Zeit

 

Das Licht der Stille Radio e.V International ist das Radio des freien und offenen Bewusstseins, eine Kommunikationsplattform für geistig offene Menschen, welche sich dem Geist der neuen Zeit geöffnet haben.

-
Namasté ,

Das neue Mutter-Erde-Channeling in Textform Herz

Wir wünschen Dir viel Freude beim lesen und erkenntnisreiche Augenblicke.

Wir danken dem lieben Martin für das schnelle und liebevolle abschreiben des Mutter Erde Channelings.

Alles Liebe

Dein LdSR-Team
---

Die Quelle des Glücks in Dir
 

Mutter Erde spricht zu uns am 22.12.2018


Atumba Atasha Atem – Die Erde grüßt euch

Welch ein seliger Moment, welch ein glücklicher Moment in dem wir uns befinden. Es ist die Zeit des Wandels. Der Ursprung kehrt zurück zu seiner Heimat, voll Liebe und Glück für das, was kommen mag. Die Zeit der Freude ist gekommen, die Zeit der Freude ist da.

Welch ein Bewusstsein, welch einen Schatz du in dir trägst, welches Land du begehst, welche Städte du siehst, welche Berge und Täler und grüne Auen. Du darfst es dir jetzt anschauen, es ist deine Zeit. Die Kraft in dir ist nun bereit, die Kraft in dir in dieser Zeit, sie ist bereit, in dir zu gehen wohin du auch willst, sie kann es verstehen, dass du bei ihr sein magst und dass du bei ihr bist.

Welch ein Bewusstsein trägst du in dir, was für eine Welt hast du in dir genährt? Sie ist so prachtvoll, sie ist so liebevoll, sie ist so zärtlich. Du bist angekommen in deiner Welt, in deiner Welt des Friedens, in deiner Welt der Harmonie, in deiner Welt der Freude. Was ist geschehen in deinem Bewusstsein, wohin wolltest du gehen in deinem Bewusstsein?

Sicher willst du die wunderbare Erde sehen, das Kraftvolle, das Weise, das Kluge in dir, das Mächtige, das, was dich lebenswert macht erkennen, in jedem Blatt, in jedem Strauch, in jedem Tier.
Das, was dich liebenswert macht erkennen, dass du es bist, aus dem göttlichen Bewusstsein heraus gelebtes Leben. All das, was du in dir trägst, ist Göttlichkeit in ihrer Bewegung.

Welch weise Worte und welch weise Handlungen in dir stecken, das wird sich offenbaren durch die Schätze, welche in dir liegen, welche schon auf dich warten.

Und der größte Schatz in dir, den du in dir trägst, sind deine Erfahrungen und Erlebnisse und Erkenntnisse, welche nun ihren Ausgangspunkt in dir gefunden haben, das heißt sie sind dir voll zugänglich.

Die Flutwellen der äußeren Umstände, sie haben dich gereinigt, sie haben dich buchstäblich gereinigt bis aufs Knochenmark, durch und durch sind die Wellen, der Sturm durch dich gebraust, in der vergangenen Zeit. In der Vergangenheit, welche du hinter dir lassen darfst, da du alle Dinge, welche du brauchst um glücklich, um erfolgreich, um liebenswert zu leben, bereits in dir trägst.

Du brauchst nicht wieder zurück in die alte Welt der Gedanken gehen, denn die da draußen, die können dich nicht verstehen. Du brauchst dich nicht

hinknien, nicht klein sein, dich nicht ducken, sie müssen jetzt ganz kräftig schlucken, denn du bist nicht mehr hier für sie in dieser Welt, denn das was du bist, das bekommen sie nicht für Geld.

Der Vollmond in diesem Monat, er ist weich, er ist sanft, er ist gefühlvoll, er öffnet Türe und Tor, er öffnet den Garten Gottes in dir, er vermag dich in eine andere Frequenz zu heben, er vermag dir neues Leben zu geben.
Das was ist, ist wichtiger als das, was gewesen ist, denn das was ist, ist der Moment, in dem du erwachen darfst.

Lange, lange Zeit hat der Mensch geschlafen, wir waren nicht bereit, wir waren Sklaven. Wir waren Sklaven einer Welt, die wir nicht kannten, und sie sagten uns, wir wären ihre Verwandten, die wir nicht kannten.
So kann das nicht gehen, das konntest du nicht verstehen, dein Gehirn war scheinbar zu klein. Nein, das ist nicht so, denn deine Gedanken, sie waren nicht rein und du konntest lange, lange Zeit nicht verzeihen.

Eine andere Sichtweise, eine Sichtweise, die dir bisher noch nicht so aufgefallen ist, sie noch im Verborgenen blieb, lässt dich sehen, du kannst es vielleicht nicht verstehen, dein Verstand auch nicht. Jedoch du hast eine andere Sichtweise. Es ist alles gut, wie es ist.

Es ist eine Zeitverschiebung in dir, ein Moment der andere Wege geht als die, die du bisher gegangen bist. Darum ist vieles nicht verständlich, was

auch immer jetzt gerade geschieht.

Das Bewusstsein, welches dich verkörpert, ist einer höheren Macht, einer höheren Intelligenz angeschlossen durch die Energie, welche sich in diesem Vollmond und in den nächsten Vollmonden vermehren wird.
Eine Intelligenz, eine Weisheit, welche du nie gedacht hättest, dass sie da wäre. Sie zeigt sich durch dich, sie zeigt sich dadurch, dass du anders denkst, sie zeigt sich dadurch, dass du anders handelst als du in der Vergangenheit gehandelt hast.

Es fühlt sich an wie ein Wirbelsturm, dann sanft wie eine leichte Brise, und du bist hin- und hergerissen in deinen Gefühlen und in deinen Gedanken. Jedoch lass es in Ruhe, lass es gehen, lass es sein, es ist alles richtig, so wie es ist, in dieser Zeit.

Was können dir die jetzigen Lebensumstände sagen oder wohin wollen sie dich führen, die jetzigen Lebensumstände? Sie signalisieren dir sicher, dass Veränderung ansteht, Veränderung, da ein Zyklus abgeschlossen ist, ein Bewusstseinszyklus, der in dir seinen Ursprung gefunden hat, den du durchlebt hast und der durch dich beendet wird.

Deine Sichtweise, deine erkennbare Sichtweise für die Dinge, die da draußen sind, lässt dich enorm weit sehen und lässt dich große Schritte gehen, welche du nicht unterdrücken solltest. Du wirst die Wahrheit sagen wo du früher

geschwiegen hast, du wirst einfach anders reagieren, da du viele Dinge durchschaut hast. Jedoch es ist ohne Bedeutung für dich, was da draußen jemand sagt oder was er nicht sagt, denn du hast deinen Weg bereits für dich gefunden.

Es ist eher ein Fließen, ein Abfließen von alten Energien, welche wie durch einen Spülstein rinnen oder durch eine Art Klospülung, die einfach durchfließen ohne dass du sie beachten solltest, ohne dass du ihnen Beachtung schenken solltest. Das kannst du so und so nur in gewissem kleinem Rahmen oder in geringen Maße noch tun, denn manche Dinge werden dir oberflächlich vorkommen, sie werden dir signalisieren, das bist nicht du. Die Handlungen oder das, was gesagt wird, das ist nicht dein geistiges Erzeugen.

Ja, das ist eher so etwas wie wenn andere Menschen oder andere Umstände dir Handlungen aufzwingen, welche du durchschaut hast, und die du einfach nicht mehr gehst, und welche einfach nicht mehr für dich lebbar sind.

Diese Dinge, die brauchen dir nicht leid zu tun, dass du sie nicht tust oder dass du dich dagegen sperrst, sondern es gehört jetzt dazu, auch einmal gegen etwas zu sein. Und dies ohne Furcht oder ohne, dass du dir dabei etwas denken musst, dass es irgendwelche negativen Auswirkungen auf dich hätte.

Die Zeit schützt dich, und das, was du Bewusstsein nennst, es schützt dich im Besonderen, denn es kennt bereits die Umstände, in denen du dich befindest, und die du anstrebst auch zu leben.

Welch edler Moment, welch großzügiger Moment dir bevorsteht, das wirst du in dir erfahren in diesem Vollmond. Wie du plötzlich merkst, dass eine andere Macht in dir das Sagen übernommen hat, dass du der Chef bist, dass du die Königin bist, dass du die Göttlichkeit bist, dass du das Leben selbst bist. Das wurde dir oft gesagt und du hast vielleicht gelächelt, hast gesagt na ja, ich Königin, Gott oder Göttin, das mag wohl weit her sein. Jedoch die Zeit ist da, da es dir bewusst wird, welch eine Macht du hast.

Die Mutter singt durch Sam Jesus Moses:

Was immer ist, es wird vergehen,
was immer ist, es hat kein Bestehen,
was immer ist, es ist jetzt hier,
denn was immer ist, das bist du, das sind wir.

Alles ist Veränderung, und was immer ist, es bleibt bestehen. Das ist etwas, was geistig zu verstehen ist. Und es bleibt bestehen solange es im Geist in dir lebt. Das ist das Lied das sie gesungen hat, jedoch du bist immer, du bist ewiglich, du bist. Jegliche Veränderung, jegliche Gefühlsveränderung, jegliche Seinsveränderung, sie kommt aus einem tiefen, sehr, sehr tiefen Bewusstsein deiner vergangenen Erfahrungen und Erkenntnisse. Die Schätze in dir, welche nun zum Vorschein kommen, sind Liebe, Harmonie und Frieden.

Die Mutter singt durch Sam Jesus Moses:

Das Gefühl, es kommt zu dir,
das Gefühl der Liebe, das Gefühl, es kommt zu dir, du bist Liebe, nur reine Liebe.

Was immer gegen das Prinzip der Liebe verstößt, was immer nicht liebenswert ist, es hat keinen Bestand.

Die Welt, die Erde, sie ist durchflutet, sie ist durchdrungen mit allen Energien welche nun ihren Ursprung in dir finden.

Du hast vielleicht den Zwang, ganz kräftig aufräumen zu müssen, vielleicht deinen Keller, vielleicht deine Küche, vielleicht deine Garage, vielleicht dein Zimmer.
Wieviele Räume hast du in dir vollgemüllt, wie viele Räume in deinem Seelenhaus, in deinem Körper hast du vollgeräumt? Und nun beginnt die Zeit der inneren Räumung. Zuerst, sagt die Mutter, haben wir alles reingeschmissen, nur reingeschmissen in diesen Verstand, in diesen Körper, in diesen Moment, und haben gesagt, ich räume irgendwann einmal auf.

Jedoch du hast nicht aufgeräumt, da du keine Zeit hattest, da so viele Umstände oder so viele Eindrücke in dir, dir keine Zeit ließen, um in deiner Seele, in deinem Körper-Geist-System reine zu machen. Und teilweise war auch alles verstellt in dir, und du wusstest gar nicht mehr, wo du das, was du empfangen hast an Gedanken, wo du es ablegen solltest.

Also dieses Jahr war ein Jahr der starken Gefühle, der Hingabegefühle und des Zerrissen seins, nicht hier und nicht dort zu sein. Es waren Gefühle, welche du nicht zuordnen konntest oder nicht einordnen konntest, und hast sie einfach in diesem Körper-Geist-System abgelegt.

Kein Moment auf dieser Erde, kein Moment auf dieser Erde, war so gespannt von Gegensätzlichkeiten wie dieser Moment, dieses Jahr 2018, kein Moment war so gegensätzlich wie dieses Jahr.

Keinen Moment warst du so alleine mit dir, vielleicht auch gefrustet, vielleicht auch etwas desolat, du kränkeltest oder irgendetwas Anderes. Da du nicht mehr gewusst hast, wie du es zuordnen solltest, das was dich umgeben hat, was du gedacht hast oder was man dir glaubhaft machen wollte, das du denken sollst.

Das ist ein sehr ergreifender Moment, in dem wir uns gerade befinden, dass du nicht dafür sorgen musst, dass es wieder in Ordnung kommt, oder dass du aufräumen solltest in dir, mag der Speicher voll stehen, mag der Keller voll stehen, mögen irgendwo in deinem Haus Räume voll stehen. In deinem Innersten beginnt jetzt eine Art Pflegedienst, ein Reinigungsdienst, ein Säuberungsdienst, Dinge, die du nicht beiseite schaffen konntest, oder die du nicht zuordnen konntest, für dich in Ordnung zu bringen.

Es ist die Welle der Harmonie und des Friedens, welche dieser Vollmond mit sich bringt. Harmonie und Frieden für all diejenigen, welche bei der Mutter sind und beim Vater, im Bewusstsein, anerkennend und dankend.

Verwehre Allem Zugang und öffne dich nicht allem, was du glaubst, dass du es tun müsstest, sondern öffne dich nur dem, worauf du dich einlassen möchtest. Es ist nicht alles, was um dich herum ist Friede, Freude, Eierkuchen. Jedoch du bist ein privilegiertes Wesen es auch abzulehnen und zu sagen, das findet in mir keinen Einlass mehr, ich weiß und habe erkannt, dass das, was ich bin oder das, was mich darstellt von einer höheren Intelligenz geführt ist als das, was mir geboten wurde bisher, als das Leben, oder wo man mir sagte, das wäre mein Leben.

Es ist ganz und gar nicht mein Leben oder das deinige Leben gewesen, sondern es waren Umstände, welche dich haben reifen lassen, jedoch das bist nicht du. Du bist das, was daraus gelernt hat, aus dem, was durch dich

gelebt wurde, wo du deine Erfahrungen und Erkenntnisse gemacht hast. Was aus dir hervorgeht, das ist göttliches Leben in seiner Bewegung, das ist das Gereinigte, das Gefilterte, das Erhobene, welches von dir gelebt werden möchte.

Erst waren sie engstirnig und dann waren sie heilig, sagt die Mutter.- Aus ihrer Engstirnigkeit sind sie in die Heiligkeit gegangen. Jedoch auch nur diejenigen, welche eine aufgesetzte Heiligkeit durch ihre Engstirnigkeit hervorgebracht hatten. Sie glaubten zu wissen, was gut ist und was du darfst und was du nicht darfst.

Es sind all die Dinge da draußen, welche wir Religion nennen, welche eine aufgesetzte Heiligkeit haben. Die wirkliche Heiligkeit findet in dir selbst statt, findet in deinem Innersten statt, dafür brauchst du keine Religion, dafür brauchst du niemanden, den du anbeten musst.

Du bist ein heiliger Tempel, du bist das Heilige Ich Bin, das unzerstörbar ist, das sich nicht richtet nach etwas, was Heiligkeit vorspielt. Eine engstirnige Sichtweise ist nie eine Sichtweise, welche in die Heiligkeit, in welche die Mutter anstrebt zu gehen, kommen wird. Du wirst in deinen Verblendungen, in deiner eingeschränkten Sichtweise keine Ruhe finden, da alles um dich herum einen anderen Ablauf nimmt, als du dir denkst.

Wer glaubt, dass er da draußen noch einen Strohhalm findet, an dem er sich festhalten kann, und einen Mentor findet, der ihm jetzt noch helfen könnte,

der geht fehl in der Annahme, sagte die Mutter. Da draußen gibt es absolut nichts als Wüste.
Nicht nur Wüste sondern auch Verwüstungen. Und das überall, du kannst dich also nirgends mehr orientieren oder nirgends mehr festhalten.

Der absolute Frieden findet im Herzen statt, und das, was wirklich geschieht, ist Herzensangelegenheit für die kommende Zeit.

Also siehst du nach draußen, wendest du dich nach draußen, dann bist du konfrontiert mit den Dingen, die die äußere Welt verkörpert.
Jedoch die äußere Welt, sie kann sein wie sie ist, du bist in einer Frequenz, du bist einer geistigen Ebene angebunden, welche dir Klarheit schafft, welche dir zeigt, dass du richtig bist, mit dem, was du fühltest und was du dachtest, im Hinblick auf das, was kommen wird.

Und plötzlich bekommt das Pferd die Scheuklappen weggemacht, und es bekommt das Sichtfeld erweitert, das immer im Kreis gegangen ist. Man musste also dem Pferd die Scheuklappen geben, damit das Pferd im Kreis gehe, dass es keine Bedürfnisse habe, anders zu gehen.

Ihr kennt es von dem Esel, der immer im Kreis geht und eine Mühle antreibt, oder einem Kamel, wir sehen es im Fernsehen manchmal, das einfach nur so ein Wasserrad antreibt. Und damit das Tier nicht wahnsinnig wird, bekommt es Scheuklappen, sagt die Mutter.

Und nun werden dir die Scheuklappen abgenommen, du bekommst eine andere Sichtweise und du erkennst, dass das, was du vorher gemacht hattest, ein stupides Sein war, ein stupides Leben, das nichts anderes war, als im Kreis zu gehen.

Welch ein Moment, welch ein seelischer geistiger Orgasmus muss in jedem einzelnen Menschen stattfinden, wenn plötzlich alles wegfällt, was dich nicht sehen hat machen lassen. Welches Gefühl muss in uns Menschen aufkommen, wenn wir plötzlich das Schöne auch sehen können, das was auch verborgen war, wo wir nicht teilhaben konnten, nicht teilhaben durften, da wir Scheuklappen bekommen hatten, damit wir schön im Kreis gehen.

Nur, es hat neben dieser Entwicklung dieser Erde, dieser Welt, auch eine andere Entwicklung stattgefunden, eine geistige Entwicklung, welche uns nicht hat sehen lassen, was tatsächlich an Schönheit da ist, da wir eingeengt waren mit unseren Scheuklappen.

Die geistige Entwicklung, die nebenher stattgefunden hat, sie wird sich dir plötzlich offenbaren, mit einem Mal, und du wirst sagen, was, das hat in meinem Leben auch stattgefunden. Ja es fand statt, im Verborgenen, es waren die heimlichen Zugänge der Quellen in dir, welche du nie gefunden hast, da man dir nie gezeigt hat, wie du Zugang zu deinem inneren Reichtum finden kannst.

Dieser Vollmond, er wird dir ein Art Signal, ein Licht geben, um deine inneren verborgenen Quellen wiederfinden zu können, um aus deiner ureigensten Quelle deine edlen Gedanken schöpfen zu können.

Ja, finde die Quelle des Glücks in dir, die immer da war und immer da ist. Jedoch du hast den Weg nicht finden können, da du vielleicht an einem Rad gefesselt warst oder an einem Kreuz, und du hattest Scheuklappen auf, damit du nicht wahnsinnig wirst, an diesem Rad oder an diesem Kreuz an dem du gefesselt warst.

Dieses Rad und dieses Kreuz, es stellt das Lebensrad dar, es stellt viele Reinkarnationen dar und es stellt auch das dar, dass du als Marionette an diesem Kreuz gefesselt warst.

Das Kreuz oder das Rad an dem du gefesselt warst, es war das Lebensrad. Es war das Lebensrad vieler Reinkarnationen und vieler Umstände, welche du immer und immer wieder durchlebt hattest, und immer und immer wieder deine Erkenntnisse und Erfahrungen in diesem Rad des Lebens hinterlassen hast. In allen Zeiten, in denen du warst, hast du Erkenntnisse und Erfahrungen mit in diese Welt hineingegeben, waren es gute, waren es nicht so gute Erfahrungen, alles hast du abgegeben, alles, dass daraus die Schöpfung, die Genesis lehrt oder gelehrt wird.

Durch deine Erfahrungen und Erkenntnisse wurde die Welt geschaffen, es

floss alles im Rad des Lebens zu einem großen Fluss zusammen. Jedoch wer bewegte oder bewegt das Rad des Lebens? Es sind diejenigen, welche an einem Kreuz gefesselt das Rad bewegten. Sie wurden gekreuzigt, sie wurden geschlagen, sie wurden tyrannisiert, nur für einen Zweck.

Das tiefste Leid oder das tiefste Mitgefühl, welches du als Mensch jemandem entgegenbringen kannst, ob Pflanze, ob Tier, ob Mineral oder wie auch immer. Das Mitgefühl, welches du geben kannst, das ist das Kontinuum dessen, warum du geschlagen wurdest, warum du an das Rad gefesselt warst, um da zu lernen, Mitgefühl für andere Wesen zu haben und für sich zu haben.

Um aus der tiefsten Tiefe dessen, was du bist, deinen Schatz zu heben, bedarf es tiefer Einsichten und tiefen Mitgefühls für das, was geschaffen worden ist. Einen Diamanten aus der Erde zu holen ist nicht ganz einfach. Dazu bedarf es Maschinen, Umstände und Menschen, welche enorme Qualen auf sich nehmen, Hitze, Entbehrungen, körperliche und geistige Anstrengungen, um einen kleinen winzigen Diamanten aus der Erde zu holen.

Jeder deiner Gedanken und jede deiner Seinsformen hinterließ kleine Diamanten, kleine, kleine Diamantsplitter und manchmal auch größere. Jedoch, wer hat sie aus der Erde geholt, fragt die Mutter, wer war das, der sie ans Tageslicht geholt hat, wer war das, der durch Schweiß und durch

Pein sich zu diesem Diamanten vorgearbeitet hat, wer war das? Warst das nicht du?

Du bist nicht freiwillig in dieses Rad des Lebens gegangen, denn du wusstest, dass du kleine Diamanten hervorbringen musst, um einen gewissen Aufstieg im Bewusstsein leben zu können. Es geht nicht, nur einfach hier zu sein und es geschieht nichts. Die Absicht oder der Sinn des Lebens ist, die kleinen Diamanten zu produzieren, hervorzuholen ans Licht, die nicht irgendjemandem gehören, sondern sie gehören dir.

Man hat dich ans Rad des Lebens geflochten und man hat dich zur Marionette gemacht, denn du würdest alleine nie diese Diamanten hervorbringen, die du Bewusstseinserweiterung nennst, die du die Momente des Lebens nennst, welche dir oft viel Pein und viel Schmerz gebracht haben. Nun man hat dir jedoch auch nicht gesagt, dass dir irgendwann einmal die Diamanten gehören, die du unter diesen Umständen hervorgebracht hast.

Die äußere Welt, sie weiß sehr wohl, dass du Diamanten hervorgebracht hast, die sie auch gerne für sich einheimsen. Du bist erledigt und ausgebrannt und sie heimsen deine Erkenntnisse und deine Erfahrungen ein, die ja reine Diamanten sind, da sie daraus andere Dinge produzieren.

Das sind nicht deine Dinge die sie produzieren, sondern sie produzieren

Bedürfnisse, welche du noch immer zu erfüllen hast. Sie sagen dir nicht, dass du all deine Dienste schon abgearbeitet hast, dass du all deine Erkenntnisse, welche du im Laufe deines Lebens durchlaufen hast, dass sie mehr als genug sind. Denn sie fordern immer mehr, sie sagen dir, dass das, was du für richtig geglaubt hast, dass es falsch sei, und was du für falsch empfunden hast, haben sie gesagt, das ist richtig. Immer das Gegenteil von dem, was du empfunden hast ist tatsächlich im Hintergrund gelaufen.

Und was geschieht jetzt gerade da draußen, was sehen wir jetzt gerade hier draußen?
Du hast deine Perlen den Säuen vorgeworfen, dein Gedankengut, dein Gedankenfeld hast du ihnen vor die Füße geworfen, hast es ihnen schmackhaft gemacht, wie es denn so ist, so ein angeblich schönes Leben zu haben, wo man sich alles leisten kann, wo man im absoluten Luxus wohnt, und wo man einfach nur glückselig ist. Jedoch diese Pseudo-Glückseligkeit und dieser Pseudo-Frieden und Pseudo-Luxus, sie haben dir nicht gesagt, dass du davon nichts bekommst. Das ist nur vorgegaukelt, Luxus, Frieden, Glückseligkeit, vorgegaukelt.

Denn sie haben deinen wahren Wert schon längst erkannt.
Dass deine Gedanken eine Macht haben, die sie gerne für sich benutzt haben, und gerne benutzt haben, um ihre eigenen Interessen zu wahren.

Und nun ist es so, dass sich die Energie verändert. Dir werden Quellen,

deine eigene Quelle wird dir gezeigt werden. Du wirst sehen, dass du all diese Diamanten bekommst, sie können sie nicht mehr verwenden, deine Diamanten.

Sam Jesus Moses sagt:
Ich muss jetzt sagen, liebe Mutter, ich sage es jetzt hier, Diamanten sind deine Erfahrungen und deine Erkenntnisse, und das, was du tatsächlich an Bewusstsein in dir trägst.

Die Mutter sagt, ja, du hast deinen Weg zu deiner Quelle gefunden, und erkennst, dass all die Diamanten, welche du unter schwersten Umständen, unter Qual und unter Pein manchmal eingesammelt hast, dass die dir alle gehören. Dass du ab sofort jegliche Macht denen, die dich beansprucht haben, die dich ausgebeutet haben, die dich kleingemacht haben, entziehen kannst indem du ihnen keinen geistigen Applaus mehr gibst.

Ja, sagt die Mutter, es ist im wahrsten Sinne des Wortes Weihnachten, es ist Lichterzeit. Es ist der Strom aller Energien, welche die Sonne, welche der Mond, welche der Kosmos, welche die Erde dich sehen lässt, dich fühlen lässt, dich wahrnehmen lässt, welcher dir die Schätze in dir offenbart, die geistigen Fähigkeiten und die geistigen Schätze, welche jetzt voll und ganz in dir ihren Ursprung und ihren Ausdruck gefunden haben. Du bist dir dessen bewusst, dass es richtig ist, was ist. Was ist mit dir, was ist mit deinem Nachbarn, was ist mit deinem Hund, was ist mit deiner Katze, dass alles richtig ist, was ist.

Das heißt, du zweifelst den Moment nicht mehr an, in dem du bist, in dem du dich lebst. Es ist gut, wie du dich gerade lebst, es ist nicht etwas ,was du verändern müsstest.

Jetzt sagst du, wie soll ich das leben, ich bin voller Widersprüche und ich bin an sich nicht so gut beieinander, körperlich oder geistig oder seelisch oder so. Was soll ich tun, ich soll das so hinnehmen, wie es ist?

Ein tiefes inneres Verständnis wird sich in dir zeigen für die Momente, die nicht geheilt wurden, dass Heilung stattfindet, dass Begegnungen, welche zwangsläufig manchmal stattfinden, dass die abgesagt werden oder dass sie in einem anderen Licht dastehen, dass sie sich plötzlich verändern, die Umstände, die du glaubtest, dass sie wären, dass sie sich verändern, dass sie sich zum Positiven für dich und für den anderen wenden, dass du möglichst wenig äußere und innere Konflikte vorgestellt bekommst oder in denen du dich dann befindest, dass es einfach milder wird.

Heilung findet dann statt, oder Frieden findet dann statt, wenn du den Weg zurück zur Quelle gefunden hast, der dir offenbart wird.
Dieses Vollmond-Channeling heißt, die Quelle des Glücks in dir. Sie ist maßgeblich dein Credo für das was du erleben wirst.

Die Mutter singt durch Sam Jesus Moses: Es öffnet sich die Quelle, es öffnet sich das Licht in dir. Das liebliche Licht, das liebliche Sein,
die Quelle in dir, du bist daheim.

Mach nichts was, dich in Unfrieden bringt, mach nichts, was du meinst was du erfüllen müsstest. Geh deinen Weg, geh deinen Weg zur Quelle zurück, zu deinem Ursprung, zu dem, was dir heilig ist. Geh nicht irgendwo hin, wo man dir sagt, dass du sein müsstest, sei bei dir, bei der Quelle. Und aus der wirst du Glück und Segen schöpfen, du wirst so viele Reichtümer in dir hervorbringen wie du noch nie in deinem Leben erhalten hast, denn das sind die Diamanten deiner selbst.

Und besonders in diesem Vollmond ist das Lichtvolle, ist das Kraftvolle enthalten, das dich führen wird, das dir zeigen wird. Und du weißt dass es nur eine Energie ist, doch was heißt „nur“.

Sie sagt, es ist so gewaltig, so alles durchdringend, was du in der nächsten Zeit erfahren wirst, jedoch was dich nicht umhauen wird, was du nicht für bedrohlich hältst. Sondern du sagst: Endlich, das ist Veränderung. Das ist Veränderung, zwar habe ich sie mir so nicht vorgestellt, jedoch das ist Veränderung.

Teilweise so gewaltig, was du glaubtest gar nicht erfahren oder erfüllen zu können. Woher kommt das, diese Freude, diese Energie, dieses Licht, dieses Leben? Ja es wurde dir aus deiner inneren Quelle gegeben, aus deiner Quelle des Glücks. Aus deinem Reichtum, welchen du im Laufe der Zeit, durch das dass du an das Rad geflochten warst und unter dem Kreuz gelitten hast, durch die Peitsche und durch viele, viele Peinigungen, dass das nun jetzt beendet ist für alle Zeiten und dass dir das zusteht, das wird dir gewiss werden.

Und dich wird die Wut packen und dich wird der Zorn packen und du wirst sagen, dass man das mit mir gemacht hat, jedoch ich verzeihe dir. Die Wut, der Zorn, du verzeihst. Warum?

Da dir so viele schöne Dinge im Leben begegnen, dass du das verzeihen kannst. Da du merkst, was für einen inneren Reichtum du in dir trägst und wie der andere, dein Gegenüber vielleicht arm ist. Und du kannst ihm sogar von deinem Reichtum geben, indem du ihn einlädst, an deinem Reichtum teilzuhaben. Er braucht ihn dir nicht abkaufen, du kannst ihn nicht verkaufen, du kannst ihn nur geben.

Und die Mutter sagt, es wird nie weniger was du gibst, es wird nie leer werden, denn du hast so viel zu geben.

Dieses Jahr, es war nicht ganz einfach für viele, viele Menschenseelen und

für viele Tiere und für viele Pflanzen. Denn es war ein Jahr dessen, was man sagen würde, es hat an allen Ecken und Enden große Tumulte gegeben. Es war nicht einfach, da in der Mitte zu bleiben, denn in diesem Jahr wurde uns alles gezeigt, was wir vielleicht auch nicht glaubten, dass es möglich wäre.

Dieses Jahr ist das Jahr 11, und gleichzeitig in diesem Jahr die 18 ist die 9, die Vollendung. Das Ende eines Jahres das wir beziffern, zum Beispiel 18 oder 2019 oder wie auch immer.
Der Anfang eines Jahres mit 2000 ist relevant für die Zeitenergie. Jedoch die 18 selbst bedeutet immer das, was aus dieser Zeitenergie folgt, und das ist die 9. Das ist in dem Jahr 2018 die Vollendung einer Zeitenergie die dann in die 11 geht.

Das heißt, sie geht in die höchste Potenz einer Zeitenergie.
Mit Abschluss dieses Jahres, das in die höchste Potenz dessen geht, was alles möglich ist und was je erfahren werden wollte, was je erfahren wurde.

Es ist die höchste Potenz von Allem, von den Niedrigkeiten bis zu den höchsten Höhenflügen, die wir erlebt haben, es hat alle Potenz gehabt. Daher ist es sehr heftig gewesen, das Jahr, für viele Menschen, es hat viele Veränderungen gebracht, schöne wie nicht so schöne Veränderungen. Und für viele war es der Abschluss, und für viele war es der Beginn oder der Aufstieg.

Und was beginnt nach 2019, was ist das für eine Zeitqualität?
Es ist Schöpferenergie, sagt die Mutter! Wir beginnen wieder mit der 1, mit der 1 bis zur 9. In diesem Jahr 2019 solltest du deine Quelle gefunden haben.

Da ist die gesamte Breite des Weges, also die Strecke von 1 bis 9 enthalten. Also du wirst manifestieren, sehr schnell manifestieren können.

Du wirst erkennen, was für eine Schöpferkraft, was für ein Wesen du bist, was innerhalb kürzester Zeit stattfinden kann, wenn du deine Quelle fokussierst und aus der Quelle entnimmst, das was du brauchst. Es ist wie ein Brunnen aus Licht, aus dem du entnehmen kannst, was immer du brauchst, um in diesem Sein, das vor dir liegt, schöpfen zu können oder möglichst gute Resultate zu erzielen. Resultate in der Form, dass es einfach geht, was du haben möchtest, dass du es bekommst.

Die Mutter singt durch Sam Jesus Moses:

Das, was du bist ist unvergänglich,
die Quelle sie nährt dich, du bist unvergänglich, die Quelle sie wäscht alles rein,
die Quelle in dir, sie ist nicht mehr klein,
sie ist so groß wie dein Horizont weit ist,
sie ist so groß wie dein neues Kleid ist, alles ist weit, alles ist bereit, für dich und für diese Zeit.

Mit diesen Worten möchte sich Mutter Erde heute von uns verabschieden.

Nachdem man dir die Scheuklappen abgenommen hat, nachdem man dich vom Rad des Lebens gelöst hat und die Fesseln oder die Pein zu Ende ist, wirst du eine einfachere Handlungsweise in dir erkennen.
Du wirst die Dinge durchschauen, du wirst die Dinge einfach annehmen können und sehen, dass das Eine nicht zu dir gehört und das Andere das Deinige ist. Und du wirst deinen eigenen Weg gehen, nämlich den zum Licht und zur Quelle, zum ewigen Sein, das dir vorherbestimmt ist für dieses kommende Jahr 2019.

Schau auf keinen Fall mehr zurück, was das alte Jahr gebracht hat. Es war das Jahr, wie sie es beschrieben hat, richtig so wie es ist. Und gehe frohen Herzens in die neue Welt, in die neue Zeit, da bist du genau richtig, genau da ist es gut.

Om Shanti
Mutter, Vater, Sohn, Schöpfergott, dein Wille geschehe.

Von der Kraft des Lichts, von der Sonne durchstrahlt bist du in dir erwacht. Vater und Mutter sind nun in dir vereint, und du bist die Kraft

die erschafft.

Wir danken dem lieben Martin aus Österreich für die schnelle Abschrift des Mutter Erde Channeling.

Für alle die nicht im LDSR Verein e.V. International Mitglied sind und

trotzdem das Mutter Erde Channeling sehen wollen, hat der liebe Lesmor auf unserer neuen Homepage www.ldsr.tv einen Butten eingerichtet.

Ihr findet diesen Butten: Aktuelles Mutter Erde Channeling zur Audio und Film- Sendung jetzt auf unserer Homepage Seite im Info-Portal unten links.

Wer das aktuelle Mutter Erde Channeling monatlich erhalten möchte, kann sich in unseren Newsletter Verteiler eintragen.
Im Info Portal unten rechts findet Ihr den Link zum Ein und Austragen.

https://www.ldsr.tv/index.php? option=com_content&view=article&id=35&Itemid=101

Wir wünschen Euch viel erkenntnisreiche Momente beim lesen, hören und sehen.

--
Kein Interesse mehr an unseren Newsletter?  Newsletter abmelden
Anhänge
mutter_erde_spricht_zu_uns_am_22_12_2018__die_quelle_des_gl__cks_in_dir.pdf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Lese mehr über Cookies oder wie sie gelöscht werden Datenschutzerlärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Internetseite